Startseite | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z

HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebe Freunde,
gleich im neuen Jahr gibt es bei Bettags-Malschule.de einige Veränderungen. Sicherlich ist den regelmäßigen Besuchern aufgefallen, dass sich die Seite verändert hat. Sie ist jetzt übersichtlicher und lässt sich schneller laden. Geblieben ist die Konzentration auf die traditionellen Mal- und Zeichentechniken.
Auch in Zukunft wird das der Schwerpunkt meiner Arbeit sein. Gerade und auch zum Trotz derer, die immer wieder Einfluss nehmen wollen. Nein! Ich werde keine Themen aufgreifen, die gerade mal wieder angesagt sind. Es wird keine Zentangles, keine Zentdoodles oder sonstige Doodeldoos geben.
Das traditionelle Malen und Zeichnen ist zur Zeit zwar nicht gerade im Trend, aber trotz veganem Kochen, Backen, Sticken, Häckeln und Strichmännchen zeichnen, halte ich die Fahne hoch.
Im vergangenen Jahr bekam ich viele Anregungen, Ideen und sehr viel positive Rückmeldungen. Das ist natürlich Ansporn weiter zu machen. Leider kann ich das Meiste mangels Unterstützung der Küntlermaterialhersteller nicht realisieren. Ich bekomme zwar noch kostenlos Material zum arbeiten, aber die finanzielle Unterstützung wird kaum noch gewährt. Gerade bei Techniken, die sehr viel Erklärung benötigen und umfangreich darzustellen sind, wird das zum Problem. Auch deshalb habe ich mich dazu entschlossen, mein Lernprogramm mit E-Book und DVD auszubauen. Hier bekommt der interessierte Anwender genau das, was er zum Erlernen der Technik braucht. Ausführliche Informationen und speziell abgestimmte Übungen, die ein Selbststudium zu Hause ermöglichen.
Erschienen ist schon in der Reihe MONOCHROM der
Rötelkurs und jetzt neu die Flächentönung, die einfarbige Gemälde mit Kohlestaub ermöglicht. Weitere Lernprogramme sind in Arbeit. Wer mehr über die Flächentönung erfahren möchte, kann sich hier ein wenig schlau machen.

Beste Grüße
Franz-Josef Bettag

Ausschnitt aus DVD - Zeichnen mit Rötel

Pastellmalerei - Staub vermeiden

Pastellfarbe einfach wegblasen?

Das Zeichnen und Malen mit Pastellfarben, Kreiden oder Rötel und Kohle ist etwas sehr schönes. Aber viele Hobbykünstler haben Hemmungen die trockenen Farben zu benutzen. Einfach zu staubig und zu dreckig, bekomme ich immer wieder zu hören. Für mich ist das nicht immer nachvollziehbar, denn wenn man es richtig macht, entsteht so gut wie gar kein Staub. Aber woher kommt diese Meinung? Ich zeige Ihnen, wie einfach Sie Staub vermeiden können.
>> weiterlesen und Video anschauen

Gedanken

Mit einem Raster kann man fast jedes Motiv vergrößern.

Gefährden Künstlerfarben die Gesundheit?
Immer wieder erhalte ich Mails und Anfragen, die das gleiche Thema zum Inhalt haben:
„Kann es sein, dass Künstlerfarben krank machen“? Ich arbeite seit meiner Kindheit mit Künstlerfarben. Habe viel über die Zusammensetzung gelesen und mich mit einigen der besten Chemiker unterhalten. Zur Zeit stellt sich für mich eine ganz andere Frage: Gibt es ungefährliche Farben? Die meisten Hobbykünstler gehen viel zu sorglos mit den Farben und Malmitteln um. Da werden in der Regel keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Man will sich ja sein schönes Hobby nicht durch Sicherheitsvorschriften vermiesen lassen. Wer sich aber an die Regeln hält und sich ein paar Gedanken macht, wird mit Sicherheit sein schönes Hobby auch in Zukunft ohne Probleme machen können.
>> weiterlesen

Ohne Vorlagenbogen geht gar nichts!

Es gibt Menschen, die verstehen das Malen und Zeichnen als dekorieren Ihrer Wände und weniger als Hobby, bei dem man auch sich selbst finden kann.
Hier einige kritische Gedanken über das Für und Wieder eines Vorlagenbogens.
>> weiterlesen

Ideenklau oder Inspiration
Der Vorlagenbogen und die Motive sind immer wieder Streitthema und führen bei einigen Besuchern zu Missverständnissen. Nichts gegen das Abmalen! So Mancher hat schon viel dabei gelernt. Aber bei Bettags Malschule soll es nicht um die Motividee gehen, sondern um die Technik. Denn nur wer diese beherrscht, wird zu einer freien, individuellen künstlerischen Malweise finden. Ich möchte Inspirationen mit viel Freiraum geben. Denn nur das macht wirklich Spaß! Leider gibt es Menschen, die das nicht verstehen wollen. Es scheint so, als wäre nur noch die Bildidee wichtig. Spektakulär aber einfach soll es sein. Technik spielt keine Rolle!
>> weiterlesen

Welches Material für welche Technik?

Ich bekomme immer wieder Anfragen, mit welchen Material ich arbeite. Welches Material das Beste sei? Durch das Überangebot entsteht leicht Unsicherheit. Ich habe bei mir mal ins Regal geschaut, was ich so alles zum Malen und Zeichnen verwende.
>> hier einige Empfehlungen

Letzte Aktualisierung

Donnerstag, 8. Januar 2015 um 16:38:46 Uhr.